CB-Funkgeräte

Da CB-Funkern der Selbstbau von Funkgeräten nicht gestattet ist, hat sich recht schnell ein relativ großer Markt entwickelt. Die Parameter sind seit Jahren aber weitgehend gleich, das heisst die Geräte arbeiten entweder auf 40 oder 80 Kanälen in FM mit einer Sendeleistung von 4 Watt, oder/und auf den 12 AM-Kanälen mit 1 Watt Spitzenleistung. Verändert hat sich nur das Aussehen und die Intelligenz der Geräte. Beispielhaft stellen wir hier die aktuellen Spitzenmodelle der Firma Stabo vor. Dies stellt jedoch keinerlei Abwertung der anderen am Markt befindlichen Firmen dar, sondern soll nur einen kurzen Überblick geben.

CB-Funk unterwegs
Stabo Handfunkgerät XH-9082 Das XH-9082 bietet einen direkte Kanaleingabe über eine 10er Tastatur, 30 Speicher, eine Batterie-Sparschaltung sowie einen abnehmbaren Akku-Pak, Anschlüsse für externe Stromversorgung, Mikrofone und Lautsprecher. Über die Tatstaur können zum Beispiel auch DTMF-Töne zum gezielten Rufen eines Funkpartners ausgesendet werden. An der Antennenbuchse kann entweder die zum Lieferumfang gehörende Gummiwendel-Antenne oder über entsprechende Adapter eine externe Stations- oder Mobilantenne betrieben werden. Somit kann dieses Handfunkgerät universal sowohl im Auto wie auch zu Hause benutzt werden.

... im Auto/LKW
Stabo Mobilstation XM-7082 Mit dem XM-7082 produziert Stabo ein zuverlässiges und robustes Mobilfunkgerät mit vielen Interessanten Eigenschaften, wie DTMF-Selektivruf, Dual-Watch und ein schneller Suchlauf. Hervorzuheben ist vor allen Dingen das großzügige Display, welches neben dem aktuellen Kanal jeweils auch die passende Frequenz anzeigt. Über Funktionstasten, welche je nach Gerätemodus unterschiedliche Funktionen aufweisen, ist das Gerät schnell und einfach zu bedienen.

... und Zuhause
Stabo Heimstation XF-9082 Einen einzigartigen Weg in der Geräteentwicklung ging Stabo mit der Heimstation XF-9082 professional. Erstmals wurde das Design und die Ausstattungsmerkmale öffentlich in Fachzeitschriften diskutiert, wobei die Ergebnisse direkt in die Entwicklung mit einflossen. Sogar das Geräte Design wurde von diesen Diskussionen abhängig gemacht, um den CB-Funkern einen Station bieten zu können, welche ihren Bedürfnis tatsächlich gerecht werden kann. Somit bietet die Station zum Beispiel ein eingebautes Netzteil, Anschlüsse für zwei Antennen, Kanalwahl über 10er-Tastatur, Kanalschalter oder UP/DOWN-Tasten sowie Störunterdrückungs-Systeme wie ANL, ASC oder Hi-Cut. Ein großes Display zeigt neben der Kanalnummer immer auch die Frequenz an, sowie viele weitere Funktionen, wie das eingebaute SWR-Meter.