FreeNet

FreeNet ist eine Sprechfunk-Anwendung für jedermann. Das bedeutet: FreeNet ist anmelde- und gebührenfrei und somit für jedermann ohne Vorbedingung anwendbar. Die Bezeichnung FreeNet ist im Übrigen eine Erfindung der Industrie - und kein offizieller behördlicher Name.

Billiger Betriebsfunk

Mit der Freigabe von FreeNet wollte die Bundesnetzagentur auf Drängen der Funkindustrie keinen einen neuen Hobbyfunk einrichten, sondern vielmehr einen flexibel einzusetzenden und preiswerten Betriebsfunk schaffen. Aus diesem Grund war auf FreeNet der Betrieb ursprünglich auch nur unter Einsatz eines selektiven automatischen Rauschsperren-Systemes möglich.

Das FreeNet wird erwachsen.

Inzwischen hat sich der FreeNet Hobbyfunk - oder Hobby-Betriebsfunk - gewandelt. Aus den anfänglich drei Kanälen mit der Verpflichtung zur Codierung in DCS oder CTCSS sind inzwischen 12 Kanäle, der Wegfall der Selektivrufpflicht und ein möglicher Einsatz digitaler Modulationsarten geworden.
Somit steht hier eine echte Alternative zur PMR446-Funkanwendung zur Verfügung - welche eingedenk der niedrigeren Frequenz und der höheren Sendeleistung auch höhere Reichweiten ermöglicht.