hobbyfunk.de

Antennen Hobby-Vergleich Amateurfunk

Das Hobby "Funk" im Vergleich

Der doch sehr breit gefächerte Hobbyfunk soll hier in kurzen Zügen mit Vor- und Nachteilen miteinander verglichen werden. Hier zunächst eine Übersicht über Frequenzen, Sendeleistung und Reichweiten.

Was? Sende-Leistung Distanz
Amateurfunk
LW bis EHF
750W Weltweit
CB-Funk
27MHz
AM 4W
FM 4W
SSB 12W
40 km
PMR 446
446 MHz
0,5W 10 km
FreeNet
149 MHz
1,0W 20 km

Amateurfunk

Vorteile: Weltweite Kontakte, Beschäftigung mit Technik und Wissenschaft, Experimentieren, gesetzlich definierter Funkdienst, weltweiter Rückhalt durch internationale Verbände, geschützte Frequenzbereiche, Schutz gegen Störungen, Selbstbau von Funkgeräten möglich
Nachteile: Prüfung, großes technisches Wissen nötig, technisch großer Aufwand zum Funken, Gute Funkgeräte sind sehr teuer, Frequenznutzungsgebühren

CB-Funk

Vorteile: keine Kosten (mehr), transatlantische Reichweiten möglich, Geräte relativ günstig, breites Gerätespektrum
Nachteile: viele Störungen, undiszipliniertes Verhalten der Funker, Zahl der CB-Funker sinkt drastisch bedingt durch Internet und Smartphones, kein Schutz vor Störungen

Public Mobile Radio (PMR446)

Vorteile: Keine monatlichen Kosten, 16 Kanäle (weitgehend unbelegt), Mitnahme in andere europäische Länder (nur analoges PMR446), DMR: Digitalmodulation, Gateways mit FreeNet-Geräten möglich
Nachteile: nur Sprechfunk erlaubt, keine externen Antennen, nur 8 / 16 Kanäle, kein Schutz vor Störungen

FreeNet

Vorteile: nahezu störungsfreies Funken, keine monatlichen Kosten, hohe Reichweite, Gateways mit PMR446 oder CB-Funk-Geräten möglich, Dualband-Geräte verfügbar (PMR446 und FreeNet), Mobilgeräte mit abgesetzten Antennen verfügbar
Nachteile: Max. 12 Kanäle, übersichtliches Geräteangebot, kein Schutz vor Störungen

Antennen Hobby-Vergleich Amateurfunk